1. Pro Person kann max. 3 mal pro Jahr gegen eine Gebühr von jeweils 10,– ein Gastflugtag absolviert werden.
  2. Jede offene Veranstaltung ist von diesen 3 mal ausgenommen (Freundschaftsfliegen, Meisterschaften, usw.)
  3. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, in gewissen Fällen (z.B. Förderung der Jugend, Trainingspartner, ...) die Einschränkung in Punkt 1 zu erweitern. Anträge dazu ergehen schriftlich an den Vorstand.
  4. Gastflieger müssen ausnahmslos eine Versicherung über den österreichischen AEROCLUB nachweisen. Für den Nachweis muss eine gültige Einzahlungsbestätigung mitgeführt werden.
  5. Jedes Mitglied des Vorstandes kann jederzeit die Gültigkeit der Versicherung kontrollieren und hinterfragen.
  6. Jeder Gastflieger muss eine Person angeben, der er Folge zu leisten hat. Diese Person muss ein anwesendes Vollmitglied des MFZ-Oberaich sein, muss den Gastflieger in den Punkten Clubordnung sowie Ablauf des Flugbetriebs unterweisen und übernimmt die volle Verantwortung für die Handlungen seines Gastes.
  7. Jeder Gastflieger muss sich in der Liste der Gastflieger im Flugbuch eintragen.
  8. Abgelegte Modellflugprüfungen der Klasse A + B sowie technisch einwandfreie Flugmodelle sind Voraussetzung für das Fliegen.
  9. Bei Verstößen jeglicher Arten kann sofort durch ein Vorstandsmitglied der Gastflugtag vorzeitig beendet werden bzw. andere nötige Maßnahmen eingeleitet werden.
   
RandImage058.jpg