Im Jahr 1978 gründeten einige begeisterte Modellbauer und –flieger einen Modellsportklub in Leoben.
Der Verein erfreute sich eines regen Andrangs. Das Fluggelände südwestlich von Leoben, im Stadtteil Göss musste aber 1997 einem neuen Einkaufszentrum weichen.
Auf der Suche nach einem neuen Areal für den Flugplatz wurde der damalige Vorstand in der Marktgemeinde Oberaich fündig.

Mittlerweile hat der Verein, der auch dem Österreichischen Aeroclub und dem ASKÖ angehört, ca. 50 Mitglieder.

Das Modellflugzentrum Oberaich veranstaltet laufend Ausstellungen, Flugshows und Wettbewerbe mit internationaler Beteiligung.

Geflogen werden die verschiedensten Flugmodelle, von Segel- und Motorflugzeugen, Jets, Hubschraubern, bis hin zu merkwürdigen Eigenkonstruktionen. Das geräumige und gemütliche Vereinshaus mit angebautem Hangar verfügt über eine voll eingerichtete Werkstätte. Außerdem lädt eine Sonnenterrasse zum Fachsimpeln und Ausruhen ein. Die Flugpiste besteht aus einem Vorbereitungsraum und einer ca. 120m langen Start- und Landebahn.

Um uns und unseren Gästen auch größtmögliche Sicherheit gewährleisten zu können, wurde im Frühjahr 2005 ein Sicherheitsnetz über die Länge der gesamten Piste errichtet.

Im Herbst 2008 wurden 10 Lagerboxen für Flugmodelle mit insgesamt 160m² errichtet um den vorhandenen Hangar zu entlasten.

In unserem Verein besteht auch die Möglichkeit des Fliegens mit Hilfe einer Lehrer-Schüler-Fernsteuerung. Dadurch wird der Einstieg in die Modellfliegerei wesentlich erleichtert und die Selbstkosten für den Einsteiger werden gering gehalten. In unserem Hangar steht ein Simulator zum Trainieren und üben neuer Flugfiguren für Jedermann zur Verfügung.


Gebühren
Flugplatzordnung

   
RandImage049.jpg